Dienstag, 17. Juni 2014

Night School- Du darfst keinem trauen (C.J. Daugherty)


Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?

Kaufen?   amazon | Verlag






Cover
Leider gefällt mir das Cover überhaupt nicht und das war sogar einer der Gründe, warum ich dieses Buch nicht gelesen habe: ich habe mich einfach nicht angesprochen gefühlt.

Meinung
Zuerst habe ich gedacht, dass dieses Buch wieder ein typischer Fantasy-, Vampir-, Hexen-, Werwolf-Roman sei, doch das ist nicht der Fall und das ist sehr gut. Als ich angefangen habe zu lesen, war ich aufgrund dieser Erwartung etwas skeptisch, doch dann wurde ich buchstäblich in diese Welt hineingesogen. Die vielen Fragen die beim Lesen auftreten werden erst im Laufe des Romans nur teilweise erklärt, sodass man der Lösung geradezu entgegen fiebert. Zudem mag ich den flüssigen Schreibtstil sehr gerne. Was mir auch sehr gut gefallen hat war die Protagonistin: sie ist alles andere als perfekt und das ist das, was sie so authentisch macht. Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und selbst am Ende sind noch einige Dinge offen...

Fazit
Der Auftakt einer Buchreihe, die ich auf jeden Fall lesen will. Meine Erwartungen wurden übertroffen und ich bin den nächsten Bändern gegenüber positiv gestimmt.

5/5 Herzchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen