Montag, 11. August 2014

Night School- Denn Wahrheit musst du suchen (C.J. Daugherty)

Nacht für Nacht quälen Allie Albträume, seitdem ihre Freundin Jo ermordet wurde. Sie weiß, dass jeder, der ihr nahesteht, das nächste Opfer werden kann. Deshalb wehrt sie Sylvains Annäherungsversuche ab und verbirgt ihren Schmerz darüber, dass Carter sich von ihr abwendet. Allies Befürchtungen bestätigen sich, als ihre Großmutter das Geheimnis um die NIGHT SCHOOL enthüllt. Ihr wird klar, dass es nur eine Lösung gibt, wenn sie überleben und ihre Freunde schützen will: Sie muss der Wahrheit auf den Grund gehen und die gefährlichen Machtkämpfe beenden.

Kaufen?      amazon | Verlag






Cover
Mittlerweile freue ich mich wie ein Flitzebogen, wenn ich diese Cover sehe, da ich diese Buchreihe mittlerweile sehr ins Herz geschlossen habe.

Meinung
Ich war überglücklich, als ich dieses Buch in der Bücherei gesehen habe und habe es mir natürlich sofort ausgeliehen, denn nach dem schockierende Ende des zweiten Bandes, musste und wollte ich auch unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Allie ist, aufgrund Jos' Verlusts am Bode zerstört, zerfressen von Schuldgefühlen und fühlt sich von Gott und der Welt verlassen. Ebenfalls sitzt in ihr eine unablässige Wut vor alle, auf Isabell (Rektorin von Cimmeria)und Raj (Rachels Vater; Chef der Security), da sie der Ansicht ist, dass sie nicht genug Engagement gezeigt haben, was die Sicherheit Cimmerias und die Veränderungen nach dem Mord an Jo betreffen. Anfangs konnte ich es nachvollziehen, doch dann wurde mir Allies Verhalten zu suspekt, da sie eigentlich nicht so ist. Doch glücklicherweise zeigte sie schon nach kürzerer Zeit Einsicht und sie war wieder die  mutige, lebendige, Initiative ergreifende Protagonistin, wie auch in den vorhergehenden Bänden. Natürlich ist sie wieder zwischen Carter und Sylvain hin-und hergerissen, sodass sie wieder Rat bei ihrer besten Freundin Rachel sucht.
Zoe, Allies Night School Partnerin ist auch wieder mit von der Partie und meiner Meinung nach ein absolutes Herzstück, was die Charaktere betrifft. Natürlich wird es auch wieder spannend, vor allem weil es trotz scheinbar erfolgreicher Aufdeckversuche  unklar bleibt, wer der Nathaniels Spion ist und so rätselt man als Leser auch mit, verdächtigt, überlegt und fiebert der Lösung entgegen, die aber hier in diesem Band nicht gegeben wird. Trotz der Spannung und zahlreicher Ereignisse schwächelt dieser Band leicht, da nicht DIE Spannung aufkommt wie in den Bänden zuvor, dennoch gibt es zahlreiche Momente, die zum Weiterlesen animieren. 

Fazit
Trotz einiger Schwächen, eine durchaus gelungene Fortsetzung der »Night School«- Reihe!

4,5/5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen