Freitag, 11. Juli 2014

Blood Romance (Alice Moon)

Würdest du dich einer Liebe öffnen, die dich für immer glücklich macht oder aber für alle Ewigkeit verflucht? Die dein Herz wieder schlagen lässt oder dir das Letzte nimmt, was von deiner Menschlichkeit noch übrig ist? Würdest du ein solches Risiko eingehen? Denn eins ist gewiss: Diese Liebe ist deine einzige Chance, doch nichts liegt näher beisammen als Liebe und ewige Verdammnis. Gibst du ihr nach, kannst du alles gewinnen – oder alles verlieren.

Kaufen?  amazon | Verlag

Sarah weiß nun um Dustins Geheimnis: Er ist unsterblich, sein Herz schlägt schon seit vielen Jahren nicht mehr. Und die Gier nach Blut wird ihn schleichend zu einer Bestie machen, falls er nicht durch die einzig wahre Liebe erlöst wird. Doch vielleicht ist es dafür bereits zu spät: Dustin ist verschwunden und alles deutet darauf hin, dass er einen brutalen Mord begangen hat. Sarah beschließt, ihn zu suchen – nicht ahnend, in welcher Gefahr sie schwebt …

Kaufen?  amazon | Verlag








Gibt es noch Hoffnung für Sarah? Nachdem Dustin ihr Blut getrunken hat, befindet sie sich in einem Zwischenstadium. Wird sie sterblich bleiben oder ohne Herzschlag ihr Dasein fristen müssen? Doch selbst wenn Sarah überlebt, ist die Gefahr nicht vorüber – denn SIE setzt alles daran, Dustins und Sarahs Liebe zu zerstören. Dustin begreift, dass er sich endlich seiner Vergangenheit stellen muss … 

Kaufen?     amazon | Verlag

Nach Dustins fehlgeschlagener Rückverwandlung spitzt sich die Situation dramatisch zu: Emilia hat Sarah in ihre Gewalt gebracht und erpresst Jonathan: Er soll ihr Dustin ausliefern, sonst wird sie Sarah töten! Während Jonathan sich darüber klar werden muss, wem seine Loyalität gilt, macht Dustin sich bereit zum Kampf gegen Emilia. Ein alles entscheidender Kampf, der Opfer fordern wird. Findet Dustin endlich Erlösung? Und gibt es ein Happy End für ihn und Sarah?

Kaufen?     amazon | Verlag








Cover
Mir gefallen die Cover nicht wirklich, da hier willkürlich irgendwelche Personen abgebildet sind und dies leider überhaupt keinen Bezug auf die Handlung der Bücher hat. Dafür ist aber die Farbgebung schön, sowie das Rosenmuster, dass die Buchrücken ziert.

Meinung
Diese Bücher sind das reine Klischee: Mensch verliebt sich in Vampir. Vampir verliebt sich in Mensch. Und natürlich gibt es Gefahren und Hindernisse, die diese Liebe überwinden muss.Da diese Bücher zur Zeit es Vampir-Hypes erschienen sind, musste ich sie natürlich haben und wanderten nach und nach in mein Bücherregal,  der 4. Band an Weihnachten letzten Jahres. 
Nun stellt sich natürlich die Frage: warum? Dies ist leicht zu beantworten: mir gefällt diese Buchreihe.
Die Charaktere entwickeln sich in jedem der Bänder und durch die Vergangenheitsfragmente, die in jedem Buch zu finden sind, setzt sich nach und nach ein Bild zusammen, sodass man versteht, warum die Person so ist, wie sie ist. Die Protagonistin ist zwar nicht ganz so mein Fall, dennoch ist sie mir nicht unsympathisch, da sie sehr realistische Züge hat: sie zeigt Schwäche, beweist aber auch in manchen Situationen Stärke, ist manchmal naiv, manchmal kritisch und eben diese Unperfektion hat mir dann doch gefallen. Ein großer Pluspunkt ist dazu noch der Schreibstil der Autorin: obwohl ich Bücher, die aus der 3. Person geschrieben, nicht so gerne mag, weil es mir dann meistens zu unpersönlich ist, hat mir der Schreibstil gut gefallen: schlicht und simpel, an den richtigen Stellen längere Beschreibungen, das richtige Maß an Erzählung und Gefühlen, Dialogen etc.. So bin ich beim Lesen nicht ins Stocken gekommen und die Handlung hat sich nicht gezogen. Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Rückblenden sodass man auch einen Einblick in das Lebender Nebencharaktere vor der Romanhandlung bekommen hat. Spannung bleibt in allen vier Bänden nicht aus und diese Spannung wird verschieden erzeugt: durch Rätsel und durch Handlung.
Punktabzug gibt aber aufgrund verschiedener Faktoren: das Verhältnis von manchen Figuren war ein ewiges hin- und her, sodass manche Floskeln ewig wiederholt wurden (Rache- Hass-Freunschaft etc.). Zudem war dieser Selbstmitleid/ krankhafte Angst (Emilia ist böse usw.; nach dem zweiten Band hat man es auch schon verstanden) von Dustin irgendwann nervig. Doch die positiven Aspekte überwiegen.

Fazit
Wer Vampirbücher mag sollte sich diese Reihe auf jeden Fall mal anschauen!

4/5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen