Mittwoch, 20. September 2017

In der Dunkelheit- Tagebuch eines Vampirs (Lisa J.Smith)



Titel: In der Dunkelheit- Tagebuch eins Vampirs
Autor: Lisa J.Smith
Preis: € 7,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 256
Verlag: cbt
Reihe: Band 3 von 13
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Meine Wertung: 3,5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag






Inhalt 
Während die Brüder Damon und Stefano aufs Blutigste um Elena kämpfen, erleidet diese einen schweren Autounfall und stirbt – zumindest glauben das alle in Fell’s Church. Doch Elena lebt – als Untote in ein Schattenreich verdammt, nachdem sie bereits das Blut der beiden Vampirbrüder getrunken hat. Stefano beschuldigt Damon, sie getötet zu haben, um sie endlich besitzen zu können. Doch tatsächlich spürt Elena auch im Reich der Finsternis die Gefahr einer fremden Macht, die nicht nur ihren Tod verursacht hat, sondern eine Bedrohung für all jene darstellt, die ihr einst nahe waren! Sie beschwört Stefano und Damon, ihre Feindschaft zu begraben und gemeinsam mit ihr gegen das Unbekannte anzukämpfen, das viel stärker zu sein scheint als die Vampire. Als nach dem Gottesdienst für die vermeintlich tote Elena die Trauergäste von wild gewordenen Hunden grausam angegriffen werden, wird ihr klar, wie wenig Zeit ihnen noch bleibt …Schließlich entlarven die drei in einem packenden Showdown eine jahrhundertealte böse Macht, hinter der sich niemand anderer verbirgt als … Vampir Catarina! Und die hat nur eines im Sinn: Die Vernichtung ihrer einstigen Geliebten Stefano und Damon – und ihrer Rivalin, wegen der die Vampirbrüder ihrer nicht mehr gebührend gedenken. Um Stefanos Leben zu retten, muss Elena handeln. Zwischen ihr und Catarina entbrannt ein tödlicher Kampf …

Meine Meinung 
Das Ende des zweiten Bandes hat auf eine spannende Fortsetzung hoffen lassen und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Elena ist nun ein Vampir und ist nun eine sehr mutige und clevere Protagonistin und hat kaum noch Züge der narzisstischen Highschool-Queen, die sie zuvor war. Ebenfalls wurde der Kitsch und die Oberflächlichkeit, die bei den beiden Vorgänger stark vorhanden waren, sehr zurückgeschraubt, was der Gestaltung der Handlung und der Wirkung der Geschichte an sich einen großen Gefallen getan haben.
Diesmal hat man auch Damon näher kennengelernt, als auch Alaric, den neuen Geschichtslehrer. Zudem hat man auch etwas über Meredith erfahren, einer von Elenas besten Freundinnen. Somit hat alles mehr Tiefe und Hintergrund bekommen.
Die Handlung entwickelt sich langsam, mit einem schönen Spannungsbogen, der immer wieder neue unerwartete Wendungen bereithält, was natürlich dazu beiträgt, das man das Buch nicht aus der Hand legen möchte und über die Seiten fliegt. Neben der Bedrohung, die das ganze Buch beherrscht ist eine weiter großeThematik der Zusammenhalt und die Freundschaft zwischen Elena, Bonn Meredith, aber die kurz begrabene Feindschaft zwischen Stefano und Damon.
Letzterer hat mir als Charter wirklich gut gefallen, da er zu einem sehr böse ist, aber auch seine positiven Seiten hat, die er jedoch eher verbirgt.
Das Ende war sehr spannend gestaltet und auch etwas brutal, wenn man bedenkt, dass diese Bücher vor allem fürjünger Leser ausgelegt sind- was es für diese dann natürlich umso dramatischer macht.

Fazit
Bis jetzt war dies der beste Band der Reihe und ich hoffe auf eine ebenso gute, wenn nicht noch bessere Fortsetzung!
3,5 / 5 Herzchen


Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Dienstag, 5. September 2017

Lesemonat | August 2017

Der August war gut gefüllt mit tausenden Aktivitäten rund um »das erste Mal nicht zuhause wohnen«. Und so ist irgendwie das Lesen zu kurz gekommen. Leider. Ich befinde mich zurzeit in einer sehr ekligen Leseflaute und hoffe sehr, dass sie genauso schnell verschwindet, wie sie gekommen ist. Trotzdem habe ich es irgendwie noch fertig bekommen drei Bücher zu lesen. Zwei davon waren Rereads, eines davon ein Rezensionsexemplar.
Somit wird es wohl, so scheint es zumindest im September kaum bis gar keine Posts geben, denn was soll ich jetzt noch rezensieren? 😦

Gelesen
  

Gelese Bücher: 3
Anzahl der Seiten: 1088
Top /Highlight: -
Flop/ Enttäuschung: -
Nachtmahr- Die Schwester der Königin (Ulrike Schweikert) | 3,5 ♥︎ | Rezension 
Nachtmahr- Das Vermächtnis der Königin (Ulrike Schweikert) | 3,5-4 ♥︎ | Rezension
Im Zwielicht- Tagebuch eines Vampirs (Lisa J. Smith) | 3 ♥︎ | Rezension
Mit in den August genommen und dann auch in diesem Monat beendet habe ich Nachtmahr- Die Schwester der Königin von Ulrike Schweikert. Gleich darauf habe ich mich dem dritten Teil dieser Trilogie Nachtmahr- Das Vermächtnis der Königin angenommen und bin nun froh, dass ich diese Reihe beendet habe, denn schließlich musste man zwei Jahre (!!!) auf den finalen Band warten. An dieser Stelle möchte ich mich beim penhaligon-Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.Da ich momentan in einer starken Vampire Diaries Fanpphase bin- ich schauen zurzeit auch die Serie, habe ich beschlossen Band eins (Im Zwielicht- Tagebuch eines Vampirs von Lisa J.Smith) bis vier in einem Rutsch zu lesen. Normalerweise brauche ich immer ein Pufferbuch, dieses Mal aber jedoch nicht.
Ich bin nicht wirklich zufrieden mit diesem Monat und hoffe sehr, dass ich mich wieder in das Lesen verlieben kann und dann auch mehrere Bücher im Monat verschlingen werde.

Welche Bücher hast du im August gelesen?

Liebste Grüße
Elisa

Dienstag, 29. August 2017

Neuzugänge | Juli 2017 📚

Auch wenn der Juli lesetechnisch katastrophal war, sieht es bei den Büchern, die neu bei mir eingezogen sind, ganz anders aus. Eigentlich hatte ich nicht vor, dass es so viele werden, denn schließlich sind alles Umzugskartons schon aus allen Nähten geplatzt, aber wie es immer so ist, irgendwie geht es doch. Insgesamt sind sechs Bücher bei mir eingezogen (ist ja nicht so, als dass im Juni auch so viele Bücher neu dazu gekommen sind), zwei davon sind Rezensionsexemplare. Und das sind die schönen Schätze:

Kieselsommer (Anika Beer) | amazon | Verlag | Rezension
Der erste Urlaub ohne Eltern! Tilda und ihre beste Freundin Ella können es kaum erwarten. Zwei Wochen gehört ihnen das Ferienhaus von Tildas Tante im Spreewald ganz allein. Mit Terrasse und eigenem Boot. Das wird der beste Sommer ihres Lebens! Doch dann fängt Ella ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe – und am nächsten Tag taucht Mats auf. Mats, der irgendwie ganz besonders ist. Ella glaubt an das Schicksal und dass Mats und sie füreinander bestimmt sind. Doch Tilda traut Mats nicht über den Weg und fühlt sich mehr und mehr wie das fünfte Rad am Wagen. Aber muss man seiner besten Freundin nicht alles Glück der Welt gönnen?


Nachtmahr- Das Vermächtnis der Königin (Ulrike Schweikert) | amazon | Verlag
Lorena ist ein Nachtmahr, ein wunderschönes, aber gefährliches Wesen der Nacht. Und sie ist auf der Flucht. Um sich zu retten, muss Lorena ein uraltes Buch finden, in dem die Prophezeiung der Nachtmahre offenbart sein soll. Doch William, der Sohn ihres größten Widersachers, kommt ihr zuvor. Lorena muss ihrem schlimmsten Feind gegenübertreten, um die Prophezeiung zu retten. In Williams Anwesen erwartet sie aber nicht der Tod – sondern eine leidenschaftliche Begegnung. Alles, was Lorena je für wahr gehalten hat, wird in Frage gestellt ...


Jungs sind wie Kaugummi- süß und leicht um den Finger zu wickeln (Kerstin Gier) | amazon | Verlag
Sissi ist dreizehn, ziemlich frech, gnadenlos schlecht in Mathe  – und unsterblich verliebt! Doch leider hat ihr Traumprinz nur Augen für ältere Mädchen „mit Erfahrung“. Also setzt sie Himmel und Erde und dazu noch ihren Sandkastenfreund Jacob in Bewegung, um sich a tempo gefühlsechte Informationen zum Thema zu beschaffen


Flirt mit Nerd (Leah Rae Miller) | amazon | Verlag
Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!


Düsseldorf (Doris Mendlewitsch) | amazon | Verlag
Erleben Sie Düsseldorf mit all seinen Facetten! Der kompakte und unkomplizierte MARCO POLO Reiseführer bringt Sie mitten rein in die Stadt: mit brandaktuellen Informationen, Erlebnistouren und tollen Insider-Tipps.


Vegan Backen- Mit Liebe, aber ohne Ei (Nicole Just) | amazon | Verlag
Wer bisher der Meinung war, beim Backen nie auf Eier, Butter, Milch und Sahne verzichten zu können, wird feststellen: Da fängt der rein pflanzliche vegane Backspaß erst an! Und Sie werden es schmecken: In ca. 40 Rezepten hat die Autorin passend für jede Situation süßes, deftiges, schnelles, raffiniertes, feierliches und sogar gluten- und zuckerfreies Backwerk parat. Ob nun die gängigen Grundteige oder Buttercremetorte, Käsekuchen, Cupcakes mit verschiedenen Frostings und die Alltime-Klassiker Nussecken - alle Rezepte sind auf vegan getrimmt und stehen den Originalen geschmacklich in nichts nach. Und durch die rein pflanzlichen Zutaten sind die Rezepte allesamt cholesterinfrei. Den Einstieg erleichtern wertvolle Tipps zu veganen Austausch- und Spezialprodukten, die leicht im Supermarkt oder Bioladen zu besorgen sind. Ran an die Teige und verblüffen Sie alle mit fluffigen und cremigen gebackenen Köstlichkeiten ohne Tier!
Ungefähr eine Woche vor Erscheinungsdatum haben mich Kieselsommer von Anika Beer und Nachtmahr- Das Vermächtnis der Königin von Ulrike Schweikert erreicht. Vielen Dank an den cbj-Verlag als auch an den penhaligon-Verlag für diese Rezensionsexemplare. Ersteres habe ich schon gelesen und rezensiert. Im Bücherschrank meiner Heimatstadt habe ich ein Buch von Kerstin Gier gefunden und zwar Jungs sind wie Kaugummi- süß und leicht um den Finger zu wickeln. Da ich die Bücher der Autorin total liebe, musste es natürlich mit, zudem fallen die typischen Mädchenbücher genau in mein Beuteschema. Als Mängelexemplar habe ich Flirt mit Nerd von Leah Rae Miller ergattert. Über dieses Buch habe ich schon so viel Positives gehört, weshalb ich mich schon sehr darauf freue es zu lesen! Da ich ja von zuhause ausgezogen bin, hat mir meine Oma einen Reiseführer über Düsseldorf geschenkt, der sogar eine Karte enthält. Wenn ihr mehr über meinen Umzug erfahren möchtet, gelangt ihr hier zu einem Post, in dem ich etwas darüber berichte (wie, wann, wo etc.). Und at last but not least: ein Backbuch und zwar Vegan Backen von Nicole Just! Ich liebe Kuchen und ja...ich konnte nicht widerstehen. :D

Welche Bücher sind bei euch neu eingezogen und was ist euer liebstes Mädchenbuch?

Nerdige Grüße
Elisa

Dienstag, 22. August 2017

Nachtmahr- Das Vermächtnis der Königin (Ulrike Schweikert)



Titel: Nachtmahr-Das Vermächtnis der Königin
Autor: Ulrike Schweikert
Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 416
Verlag: penhaligon
Reihe: Band 3 von 3
Altersempfehlung: ab -
Meine Wertung: 3,5-4 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag






Inhalt 
Lorena ist ein Nachtmahr, ein wunderschönes, aber gefährliches Wesen der Nacht. Und sie ist auf der Flucht. Um sich zu retten, muss Lorena ein uraltes Buch finden, in dem die Prophezeiung der Nachtmahre offenbart sein soll. Doch William, der Sohn ihres größten Widersachers, kommt ihr zuvor. Lorena muss ihrem schlimmsten Feind gegenübertreten, um die Prophezeiung zu retten. In Williams Anwesen erwartet sie aber nicht der Tod – sondern eine leidenschaftliche Begegnung. Alles, was Lorena je für wahr gehalten hat, wird in Frage gestellt ...

Meine Meinung 
Es hat gute zwei Jahre gedauert, bis der dritte und somit letzte Band dieser Trilogie erschienen ist und somit habe ich, nach dem Reread der ersten beiden Bände mit diesem Buch hier begonnen. Das Cover ist wieder wunderschön.
Ich habe leicht in die Handlung hineingefunden und konnte mich auch schnell wieder mit ne Charakteren anfreunden. Lorena ist auf Gryphon Manor und hat sich seit den Geschehnissen in den USA stark verändert. Und das nicht unbedingt zum Negativen: sie will handeln und ist nicht mehr die schüchterne, zurückhaltende Frau, die alles tut was man ihr sagt. Diese Entwicklung hat mir echt gut gefallen, weil es ganz das war, was ich andere Protagonistin in den Büchern zuvor nicht gemocht habe. Vor allem gegen Ende legt sie nochmal einen drauf und legt ihr altes Image komplett ab. Ebenfalls positiv aufgefallen ist mir Raika, die nun mehr menschliche Züge angenommen hat, als auch Lucy, die endlich ihre Feindschaft mit ihrer Schwester begraben konnte. Sie mag zwar süß und lieb sein, aber sie hat es faustdick hinter den Ohren und legt in machen Situationen eine Skrupellosigkeit an den Tag, was man so von ihr nicht erwarten würde. William, ein neu eingeführter Charakter, war zunächst ganz interessant, doch als man ihn näher kennengelernt hat, ist mir aufgefallen wie naiv er doch für einen erwachsenen Mann ist und Komplexe hat, die man eher einem Teenie zutrauen würde. Der Duke, den ich in Band zwei hoch in den Himmel gelobt habe, erschein mir nun aber etwas blass. hier hätte ich mir eine bessere Herausarbeitung seiner Veränderung gewünscht.
Die Handlung war durchdacht und wurde mit ihrem Verlauf immer spannender, sodass sich das Buch nur zu Beginn und in der Mitte leicht gezogen hat. So bin ich vor allem nach der zweiten Hälfte über die Seiten geflogen, da wirklich Vieles passiert, was man so nicht erahnen konnte. In manchen Punkten wurde ich wirklich überrascht, was ich nicht gedacht hätte. Jedoch waren manche  Veränderungen, die das Geschehen vorangebracht haben nicht immer allzu nachvollziehbar. Das heißt, dass z.B. die Beziehung zwischen Lorena und dem Duke sich nicht authentisch entwickelt hat und in vielen Situationen ganz anderes reagiert wurde als im Band zuvor, ohne triftigen Grund (vor allem was die Feinschaft zwischen Wanderern und Nachtmahren betrifft).
Das Finale war wirklich spannend beschrieben und der Epilog hat das Ganze schön abgerundet.

Fazit
Der finale Band der Nachtmahr-Trilogie war der beste der Reihe. Die Charaktere haben sich entwickelt, die Handlung war spannend und hat alles schön abgeschlossen.
3,5-4 / 5 Herzchen


Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.


*Vielen Dank an den penhaligon-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.