Montag, 29. September 2014

Allein unter Models (Chantal Schreiber)

Als Alina in Athen ankommt, wird ihr schnell klar – sie ist hier nicht die Einzige, die den Traum hat, Topmodel zu werden! Denn in Nicos` Hotel wohnen fast ausschließlich Models. Jetzt heißt es, Stilettos anschnallen, Brust raus und versuchen, die Konkurrenz zu ignorieren. Denn Alina hat nur diesen einen Sommer lang Zeit, sich mit Werbespots und Fotostrecken einen Namen zu machen - und bei Lars, dem schwedischen Superstar, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Kaufen?    amazon | Verlag







Cover
Das Cover meiner Ausgabe war etwas älter und nicht so gestaltet wie dieses. das neue Cover gefällt mir wirklich sehr gut, da es wirklich diesen Mädchenbuch-Flair vermittelt. Zudem gefällt es mir gut dass hier ein Teil gezeichnet, zum anderen Fotografie verwendet wurde.

Meinung
Ich mag Mädchenbücher und deswegen musste ich es lesen, da mich die Beschreibung des Inhaltes angesprochen hat. Zu Beginn war ich leicht überfordert und irritiert, was jener Meinung nach an dem Schreibstil lag, der im Vergleich zu den Büchern die ich öfters lese, sehr locker und jugendlich ist. Doch nach einigen Kapiteln hatte ich mich daran gewöhnt und das Lesen fiel mir leicht. Alina ist mir sehr sympathisch gewesen, da sie so durchschnittlich war,was ihr Verhalten betrifft. Aber auch die anderen Personen haben deutlich gezeichnete Charakterzüge. Es gibt natürlich die Zicke, den heißen umschwärmten Mädchenheld, die hinterhältige »Freundin«, die wirklich beste Freundin, den schwulen Kumpel, einen flirtenden , aber dennoch liebenswürdigen humorvollen Taxifahrer...
Dieses eher größere Charakterarsenal gab dem Buch einen sehr lebendigen Touch.
Ein weiteres Plus sind die Beschreibungen von Athen und allgemein dem Stadtbild und der griechischen Lebensart. Auch hat mir die Beschreibung des Model- Alltags sehr gut gefallen. Es gab Momente in denen man einfach nur den Kopf schütteln konnte. es wurden hier die Vor-und Nachteile dieses Berufes aufgezeigt, doch ob dies wirklich der Realität entspricht, kann ich als Laie natürlich nicht beurteilen. Natürlich gibt es eine mehr oder weniger komplizierte Love-Story, die an einigen Stellen zum Haarsträuben, an anderen Stellen wiederum zuckersüß und kitschig war.

Fazit
Ein zuckersüßes unterhaltsames Mädchenbuch!

4,5-5/5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen