Sonntag, 20. Juli 2014

Starters (Lissa Price)

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ... Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...

Kaufen? amazon Verlag




Cover
Das Cover ist schlicht, dennoch ist die Gestaltung nicht 08/15.

Meinung
Die Beschreibung dieses Buches klingt vielversprechend und spannend und das war auch der Grund warum ich Starters unbedingt lesen wollte.
Gesagt getan. und ich wurde nicht enttäuscht. Die Protagonistin ist mutig, schlagfertig, hat aber auch eine verletzliche, angsterfüllte Seite, sodass man sich sehr gut mit ihr identifizieren kann. Zudem wird man geradezu in die Welt nach dem Sporenkrieg, der das alte System zerstörte, hineingezogen und je mehr man liest, desto mehr werden einem erst die Auswirkungen bewusst, zudem die Skrupellosigkeit und Grausamkeit des neuen Systems und dessen Gesellschaft. Der Schreibstil ist flüssig und die Autorin findet die richtige Balance zwischen Beschreibung und Erzählung, sodass man sich erstens die Orte sehr gut vorstellen kann ohne den Überblick über das Geschehen zu verlieren. Man löst mit Callie, die Rätsel vor die sie gestellt wird. Ebenfalls kommt sehr stark Spannung auf, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Fazit
Eine sehr gelungene Dystopie, deren Fortsetzung ich auf jeden Fall lesen will!

5/5 Punkte


1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    Du hast echt einen schönen Blog, dein Design gefällt mir auch gut :) Ich würde mich total freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest, vielleicht gewinne ich ja eine neue liebe Leserin dazu.

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen