Sonntag, 17. Juli 2016

Pretty Little Liars- Mörderisch (Sara Shepard)



Titel: Pretty Little Liars- Mörderisch
Autor: Sara Shepard
Preis: € 7,99 [D]
Einband:  Taschenbuch
Seitenanzahl: 320
Verlag: cbt
Reihe: Band 6 von 10
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Meine Wertung: 3 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt 
Ian ist tot – und damit Alis Mörder! Wenn jetzt nur A. Ruhe geben würde. Schließlich hat Hanna genug damit zu tun, ihre Stiefschwester auszustechen. Spencer stochert in alten Familiengeheimnissen herum. Emily ist mit ihrem neuen Freund beschäftigt. Und Aria bandelt mit ihrer alten Flamme an: Jason DiLaurentis: Alis Bruder. Doch A. sieht alles – und lockt die Freundinnen in eine tödliche Falle …

Meine Meinung 
Nachdem Band fünf überraschend geendet hatte und zwar mit einer Art Cliffhanger, war ich natürlich umso gespannter, wie es weiter gehen würde. Zum Cover brauche ich glaube ich nichts mehr zu sagen, denn es ist ja immer das gleiche Motiv  nur dass die Anordnung der Mädchen, ihre Outfit Sund die Hintergrundfarbe variiert.
Wer ist der Mörder? Hat dieser auch Alison umgebracht? und warum verhält sich die Polizei so seltsam? Diese Fragen habe ich mir meistens während des Lesens gestellt. Doch bevor es so richtig zur Sache geht, werden die Probleme der Mädchen wieder aufgerollt und zum teil spitz es sich wirklich drastisch zu. Spencer hat sehr mit ihrer Familie zu kämpfen, sodass ich durch die Verhaltensweise ihrer Eltern und Schwester einfach nur Aggressionen bekommen habe. Hanna misst sich mit ihrer Stiefschwester Kate- dieses verhalten war für mich mehr als kindisch und Hanna hat so gut wie jede Sekunde ihre Meinung geändert. Bei Emilys »Problem«, sind die meisten Fragen aufgekommen. Sie ist in einer neuen Beziehung, die sehr harmonisch sein könnte, bis auf das Eine, was wirklich leicht creepy war und ich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze auflösen wird. ich habe schon einige Vermutungen, doch bei Sara Shepard kann man sich ja nie sicher sein. Aria bändelt mit Jason an, wobei ich gespannt bin, welche Rolle er noch spielen wird, da er tieferen dem Ganzen geschehen mit drin zu hängen schient, als man zu Beginn der Reihe denken mag.
Der Schreibstil war wie immer angenehm zu lesen und man bekommt abwechselnd einen Einblick in das Leben der Mädchen. Ebenfalls gibt es wieder einige Rückblenden, die wichtig für das aktuelle Geschehen sind.
Zu kritisieren habe ich, wie oben schon angedeutet, die Charaktere. Ich verstehe einfach nicht warum sie so handeln wie sie handeln. Es ergibt für mich keinen Sinn, bzw. diese Meinungsänderungen, warn für mich nicht nachvollziehbar. Ebenfalls hätte ich mir gewünscht, dass die Spannung früher einsetzt und nicht erst die letzten Seiten, die es dann nochmal in sich hatten.

Fazit
Auch wenn dieser Band im Vergleich zu seinen Vorgängern schwächelt, war dieses Buch echt in Ordnung. Da es eine große Überraschung am Ende gab, bin ich gespannt, wie es weiter gehen wird.

3/5 Herzchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen