Samstag, 21. Oktober 2017

Pretty Little Liars- Skrupellos (Sara Shepard)



Titel: Pretty Little Liars- Skrupellos
Autor: Sara Shepard
Preis: € 7,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 384
Verlag: cbt
Reihe: Band 10 von 16 bzw. 2 von 8
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Meine Wertung: 4,5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag






Inhalt 
Arias Beziehung geht den Bach runter, Emily entdeckt ihre wilde Seite, Hanna tauscht Küsse mit dem Feind und Spencer wird mit ihrer unschönen Vergangenheit konfrontiert …Doch das sind alles peanuts im Vergleich zu jener schicksalhaften Nacht auf Jamaica, welche die vier verzweifelt zu vergessen versuchen. Vergeblich – eine Alte Bekannte aus dem Off meldet sich zurück, die nur eines will: dass die vier endlich das kriegen, was sie verdienen …

Meine Meinung 
Auch wenn es einige Monate her war, dass ich den neunten Band gelesen hatte, fiel es mir leicht wieder in die Handlung hineinzufinden und mich in der Geschichte zu orientieren. Es sind wieder einige Monate vergangen und in diesen ist einiges vorgefallen, was die Mädchen versuchen entweder zu vergessen der unter Verschluss zu halten, was mehr oder weniger gelingt, denn A macht Aria, Spencer, Emily und Hanna das Leben wieder zur Hölle.
Aria ist nach wie vor in der Situation, dass sie mit Klaudia, ihrer Erzfeindin zu kämpfen hat. Als Leser habe ich Klaudia abgrundtief gehasst, vor allem, da alle anderen Charaktere dermaßen blind (oder dumm) zu sein scheinen um zu erkennen, was für eine fiese Schlange diese junge Frau eigentlich ist. Auch Ezra ist wieder in Alias Leben getreten, wobei mich seine Person diesmal sehr enttäuscht hat- er hat sich sehr kindisch und anrief verhalten. Hannas, Spencers und Emilys Leben wurde durch ein unschönes Ereignis in der o.g. »Erzählpause« miteinander verknüpft und jede der drei Mädchen geht anders mit dem Erlebten um. Hanna plagen Schuldgefühle, Spencer verfällt etwas dem Wahnsinn und Emily ist mal wieder super naiv. Die neuen Charaktere die hierbei eingeführt worden sind spielen hoffentlich noch in den nächsten Bänden eine Rolle, da sich hierbei noch vieles entwickeln könnte.
An sich hatte das Buch wieder einen tollen Spannungsbogen, sodass ich es sehr schnell durchgelesen hatte, da auch der Schreibstil der Autorin sehr oft dazu verleitet imm dennoch ein weiteres Kapitel zu lesen. Leider haben einige dumme und naive Charaktere dem ganzen etwas einen Abbruch getan sowie das für mich das »gewisse Etwas«, vor allem gegen Ende gefehlt hat,

Fazit
Eine gelungene Fortsetzung die wieder mit neuen Geheimnissen du Intrigen punktet und neugierig auf Band 11 macht!
4,5 / 5 Herzchen


Weitere Bände:
7. Herzlos

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen