Samstag, 16. August 2014

Gebannt- Unter fremden Himmel (Veronica Rossi)

Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst.


Kaufen?      amazon | Verlag





Cover
Das Cover finde ich relativ interessant, da es diesen einen hervorgehobene Buchstaben (in diesen Fall das »A«) gibt, der einen der Ätherstürme, die in dem Buch auftreten symbolisieren soll.

Meinung
Ich habe dieses Buch vor mehreren Jahren schon einmal gelesen und war nicht allzu sehr davon begeistert. Da ich aber keine Buchreihe beginnen kann ohne sie auszulesen, habe ich mich entschlossen es nochmal zu lesen. Vieles war mir total neu und ich konnte mich nur selten an einzelne Passagen erinnern. Die Geschichte wird abwechselnd aus der dritten Person erzählt, doch jeweils auf der Basis der Protagonisten, d.h., dass man immer nur einen Einblick in Arias/Perrys Gefühls- und Gedankenwelt bekommt. Obwohl sich beide Protagonisten zu Beginn hassen, waren mir beide sympathisch, da jeder seine seine Geschichte, Vergangenheit und Hintergrüne hatte, WARUM er in manchen Situation so handelte. Das Buch beginnt sofort spannend und diese Spannung führt durch das ganze Buch. Spannung wird einerseits durch die brenzligen Situationen erzeugt, die Aria und Perry bewältigen müssen, wie beispielsweise die heftigen Ätherstürme oder der Flucht vor Feinden, andererseits durch die Spannung die zwischen den beiden Hauptcharakteren herrscht. Die Autorin beschriebt sehr ausführlich, aber keineswegs langatmig, die Empfindungen und Sinneswahrnehmungen, sodass man sich sehr gut in diese Welt einfinden konnte.

Fazit
Der Auftakt einer Trilogie, der mich sehr begeistern konnte!

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich bin grade über LB auf deinen Blog gekommen und finde ihn wunderschön. Hast gleiche eine Leserin mehr.
    Die Aria-Perry-Reihe mag ich auch besonders gerne und den dritten Band habe ich momentan noch bei mir zu Hause stehen :)

    xoxo
    Jule von Miss Foxy reads

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, das freut mich :) Bei mir ist es der zweite Band, der in meinem Bücherregal steht (und demnächst auch gelesen wird) :D

      Löschen