Samstag, 13. Dezember 2014

Prinzessin sucht Prinz (Meg Cabot)




Preis: € 6,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 256
Altersempfehlung: ab 12
Meine Wertung: 4 Herzchen
Reihe: Band 3 von 10
Verlag: cbt
Kaufen?: amazon



Inhalt
Eigentlich wollte sich Prinzessin Mia ihren Traumprinz Michael angeln. Stattdessen zieht sie einen Frosch an Land: Kenny, ihren Klassenkameraden. Mit dessen Hilfe könnte Mia zwar die anstehenden Prüfungen meistern, doch küssen mag sie ihn nicht! Was nun, Prinzessin? Frosch küssen und Prüfungen bestehen? Oder doch lieber auf ein romantisches Date mit Herzensprinz Michael setzen?

Cover 
Ist dieses Cover nicht total süß? Es passt auf jeden Fall zu den anderen Bänden, zudem habe ich das Gefühl, dass die Protagonistin, die hier ja abgebildet ist, immer älter wirkt.

Meinung
Da ich es liebe, leichte kurze Bücher zu lesen und die Reihe mir sehr gut gefällt, musste ich natürlich auch den dritten Band lesen. Mia hat mittlerweile einen Freund, nämlich Kenny, mit dem sie, mehr oder weniger freiwillig zusammengekommen ist. Denn Mia schwärmt, nach wie vor für den großen Bruder ihrer besten Freundin Lilly, nämlich Michael. Es war wie immer sehr amüsant über Mias Gedanken zu lesen, vor allem weil diese so typische Teenager sind! Zudem rückt der Tag, an dem Mia ihrem Volk vorgestellt werden soll immer näher, sodass natürlich auch der Prinzessinnenunterricht eine große Rolle spielt. Hier wird die Protagonistin wieder von ihrer herrischen Großmutter tyrannisiert, die aber in diesem Band eine sehr sanfte Seite von sich zeigt, als sie sich ihrer Enkelin in einer problemhaften Phase annimmt. Im Allgemeinen lässt sich das Buch wieder leicht hinterlassen, was an dem lockeren Schreibstil der Autorin liegt, andererseits daran, dass das Buch in tagebuchfirm verfasst ist, was mir persönlich immer sehr gut gefällt.

Fazit
Eine supersüße Fortsetzung der Reihe!


4/5 Herzchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen