Mittwoch, 13. Mai 2015

Dein Herzensprinz, Prinzessin! (Meg Cabot)



Titel: Dein Herzensprinz, Prinzessin!
Autor: Meg Cabot
Preis: € 8,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 432
Verlag: cbj
Reihe: Band 10 von 10
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Meine Wertung: 5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag





Inhalt 
Königliche Höhenflüge für Prinzessin Mia: ein fester Freund, eine feste Clique, feste Zusagen mehrerer Unis ... Als ihr Freund JP sie dann noch formvollendet zum Abschlussball einlädt, scheint einer strahlenden Zukunft nichts mehr im Wege zu stehen. Da knallt plötzlich Ex-Lover Michael in Mias Leben und startet bei ihr das volle Programm mit Herzflattern und Magenkribbeln. Mehr noch: Dank Michael lösen sich gravierende Probleme im fernen Genovia wie von selbst. Aber kann er auch Mias Liebesknoten lösen?

Cover 
Das Cover gefällter richtig gut. Es ist peppig, frech und wirkt meines Erachtens noch ein Stückchen erwachsener, ohne jedoch etwas von diesem typischen Mädchenbuch-Charme einzubüßen. Zu sehen sind Mia, JP (ihr Freund) und Michael (ihr Ex).

Meinung 
Ganz ehrlich, ich kann es nicht glauben. Das ist der letzte Band der Prinzessinnen-Reihe, begonnen mit dem Band, in dem die vierzehnjährige Mia erfährt dass sie eine Prinzessin ist. Nun ist Mia 17 (sie feiert in diesem Band auch ihren achtzehnten Geburtstag) und steht kurz vor ihren Abschlussprüfungen. Seit 2 Jahren hat sie kein Tagebuch geführt, da sie anderweitig beschäftigt war- mit den Bewerbungen für Unis, ihrem Freund JP und ihrem Roman, den sie an zahlreiche Verlage geschickt hat. Alles könnte ganz normal sein, doch kommt Michael wieder sin Spiel und Mias Gefühlswelt steht natürlich wieder Kopf.
Die Protagonistin hat sich von einer schüchtern, unsichere grauen Maus zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die auch durch den so sehr verhassten Prinzessinnen-Unterricht sehr viel über das Leben gelernt hat.
Dies merkt man ach an ihrem Schreibstil. Mia ist nach wie vor sensibel, aber auch eine reifere Art. Zudem schriebt sie im Unterricht nicht mehr mit hone Freundinnen Zelten, sonder SMS, die in ihrem Tagebuch mutdokumentiert werden. Aber auch die anderen Charakter haben sich ganz schön entwickelt. Tina ist nicht mehr allzu naiv, aber nach wie vor eine hoffnungslose Romantikerin und Lana unterstützt Mia in Stylefrage. die Protagonistin ist jedoch auch wie vor mit Lily nicht ganz in Reine, was sich aber im Laufe der Handlung ändert.
Die Handlung war sehr dicht gesteckt, sodass es sich nirgends gezogen hat, zudem war sie nicht vorhersehbar und es gab viele überraschende Wendungen auch im Bezug auf das Verhalten der Charaktere. Der Schreibstil war flüssig und viel reifer. Das Buch hat einen wirklich unterhalten und zum Lachen gebracht und ich habe es somit sehr gerne gelesen!

Fazit
Dieser finale Band toppt einfach alle. Er ist unterhaltsam, voller Überraschungen& einer starken Protagonistin. Besser geht's einfach nicht!
5/5 Herzchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen