Samstag, 20. Juni 2015

Bridget Jones- Schokolade zum Frühstück (Helen Fieldling)



Titel: Bridget Jones- Schokolade zum Frühstück
Autor: Helen Fielding
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Tachenbuch
Seitenanzahl: 352
Verlag: Goldmann
Reihe: Band 1 von 3
Altersempfehlung:
Meine Wertung: 1 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt 
Bridget Jones ist Anfang Dreißig, leicht chaotisch und zum Leidwesen ihrer Mutter noch immer unverheiratet. Aber im kommenden Jahr wird sich ihr Leben von Grund auf ändern: Rauchen aufgeben, abnehmen, Wohnung aufräumen und den Mann fürs Leben kennenlernen - und dabei ausgelichen bleiben. Da die Praxis aber anders aussieht als die Theorie, tröstet schon mal eine Tafel "Schokolade zum Frühstück". 

Meine Meinung
Mittlerweile gibt es ja, so weit ich richtig »recherchiert« habe, nur noch die neue Ausgabe, auf der Renée Zellweger abgebildet ist, die in der Verfilmung Bridget spielt. Ich jedoch besitze ein ältere Ausgabe mit eben diesem Cover, was ihr hier sehen könnt. Es ist einfach ein typisches Frauen-Buch-Cover. Es ist ganz in Ordnung.
Neues Genre, neues Glück. Nachdem auch dieses Buch nur für 50 Cent in mein Bücherregal gewandert ist, habe ich in den Ferien die Zeit dafür gefunden es zu lesen.
Aufgebaut ist dieser Roman wie ein Tagebuch, beziehungsweise, es IST das Tagebuch der Protagonistin. Das Buch besteht aus zwölft Teilen, von Januar bis Dezember, mit jeweiligen, zum Monat passenden Überschriften. Vor fast jeden Kapitel listet die Protagonistin ihr Gewicht, Alkohol und Zigaretteneinheiten, sowie Kalorienanzahl, auf, um die Vorsätze, die sie aufgestellt hat, einzuhalten. Zu diesen gehören das rauche und Trinken aufgeben und Abnehmen.
Leider muss ich sagen. Dass dieses Buch mir nicht gefallen hat. Ich bin nicht mit der Protagonistin zurechtgekommen, sowie mit den oberflächlich gestalteten Charakteren. Was mich aber am meisten gestört hat war, dass sich durch das Buch einfach kein roter Faden gezogen hat. Es gab einfach kein Ziel, woraufhin die Handlung hätte zu laufen müssen, kein Konflikt, der am End gelöst wird oder das Erreichen der Vorsätze- einfach Nichts!
Zudem war es einfach nicht unterhaltsam oder witzig- so wie ich es erwartet hatte. Einziger Pluspunkt, den ich geben kann, ist, dass man es wirklich schnell hinterlesen kann und sich mit nicht unnötig quälen muss. 

Fazit
Das Buch hat mich leider enttäuscht und kann somit nicht wirklich ein gutes Haar daran lassen!
1/5 Herzchen

Kommentare:

  1. So so, das ist also dein 'Book I regret reading' :D
    Ich kenne die Bridget-Jones-Romane nicht, habe aber auch nicht das starke Bedürfnis, diese Tatsache zu ändern.
    In meinem Regal stehen sowieso noch viel zu viele ungelesene Bücher herum...

    Ich habe mich übrigens sehr gefreut, als ich deinen Kommentar auf 'Eulenkeks' entdeckt habe!
    Daraufhin habe ich dir natürlich auch sofort einen Besuch abgestattet und muss sagen, dass es mir hier gut gefällt, dein Design ist wirklich hübsch :)
    Und auf deinem Mädchenblog ist mir aufgefallen, dass wir viele Dinge gemeinsam haben... *hust* WeHeartIt-Suchti *hust* :D Nur in eine Achterbahn kriegen mich keine 10 Pferde ._.

    ♥, Josi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, ich habe auch noch sooo viel ungelesen Bücher, aber glücklicherweise hat das dazugehört^^
      Freut mich zu hören, dass dir mein Blog gefällt! ♥︎

      Löschen