Dienstag, 17. Mai 2016

Frostnacht- Mythos Academy V (Jennifer Estep)



Titel: Frostnacht- Mythos Academy V
Autor: Cast Jennifer Estep
Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 448
Verlag: Loewe
Reihe: Band 5 von 6
Altersempfehlung: 14-17 Jahre
Meine Wertung: 4 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt 
Gerade, als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden - doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains ... Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen?

Meine Meinung 
Nachdem mich der vierte Band der Reihe umgehauen hatte, war ich natürlich (wie auch nicht?) gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover ist mal wieder richtig schön, vor allem ist dieses Blau einfach wahnsinnig schön!
Die Handlung beginnt einige Wochen nach dem Ereignissen, die im Band zuvor stattgefunden haben und ich habe relativ leicht wieder in die Geschichte hineingefunden, da die Autorin wirklich ALLES nochmals kurz&knackig zusammenfasst. Für diejenigen, die Reihen immer in einem Schwung durchlesen vielleicht etwas nervig, für mich aber umso besser, da bei mir immer einige Zeit verstreicht bis ich zur Fortsetzung greife (nicht weil ich sie nicht lesen will, sondern weil ich gerne immer was dazwischen lese).
Obwohl Gwen am Boden zerstört ist, gibt sie nicht auf, sondern widmet sich der Aufgabe, die sie von ihrer Göttin gestellt bekommen hat. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Gwen sich strak entwickelt hat. Die Gwen aus Band eins hätte sie nur in ihrem Zimmer verkrochen und Kuchen gegessen, und auch wenn sie hier jemanden hinterhertraget mindert es kaum etwas an ihrem Tatendrang. Von den anderen Charakteren habe ich irgendwie nicht so viel mitbekommen, da sie eher am Rande des Ganzen gestandne haben, doch dafür tritt eine neue Person in Gwens Leben: Rory. Sie ist zwar ein sehr kratziger, wenn auch nicht ganz sympathischer Charakter und war aufgrund dieser Imperfektion eine willkommen Abwechslung, da sie den ganzen Laden gut aufgemischt hat.
In diesem Buch gibt es wieder sehr viele spannende und auch blutige Kampfszenen, die sehr actionreich beschrieben sind, was mir sehr gut gefallen hat. Vor allem die Kommentare von Gwens Schwert waren wieder zum Wegschmeißen. Die Handlung war an sich rund und geschlossen, logisch und auch nur zum Teil vorhersehbar. Mit manchen Dingen habe ich üBERHAUPT nicht gerechnet, sodass ich mehr als einmal mit geöffneten Mund vor dem Buch saß und einfach fassungslos über das war, was geschehen ist. 
Jedoch kann dieser Band nicht mit denen zuvor mithalten, weil es meiner Meinung ach ein Übergangsband (aber ein gelungener) zum großen Finale ist, bei dem die Autorin hoffentlich noch die ganzen Asse im Ärmel ausschütten wird, die sie bis jetzt zurückgehalten hat, da noch viele Fragen offen bleiben.

Fazit
Ein tolles und vor allem spannendes Buch, das ich wirklich gerne gelesen habe,
und ich bedenkenlos weiterempfehlen kann!
4/5 Herzchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen