Montag, 30. Mai 2016

Malala- Meine Geschichte (Malala Yousafzai, Patricia McCormick)



Titel: Malala- Meine Geschichte
Autor: Malala Yousafzai, Patricia McCormick
Preis: € 7,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 272
Verlag: Fischer KJB
Reihe: -
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Meine Wertung: 5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt 
Malala war fünfzehn, als ihr Terroristen auf dem Schulweg in den Kopf schossen. Sie überlebte den Anschlag schwer verletzt, doch aufgegeben hat sie nicht. Sie setzt ihren Kampf für Bildung unermüdlich fort und ist damit zum Vorbild vieler Jugendlicher auf der ganzen Welt geworden. In einer einzigartigen Zusammenarbeit mit Bestsellerautorin Patricia McCormick gelingt es Malala auf höchst bewegende Weise und anhand vieler persönlicher Fotos und Dokumente, ihren jungen Lesern ein authentisches Bild von ihrem Leben und den Ereignissen in Pakistan zu vermitteln. Sie erzählt von ihrer Schulzeit und ihren Freundinnen, davon, wie die Anfeindungen der Extremisten täglich zunahmen, wie sie Widerstand leistete und ihr Leben dadurch eine tragische Wendung nahm. 
Meine Meinung 
Zuerst war ich mir unschlüssig, ob ich dieses Buch bewerten kann oder soll. Denn wie soll man ein Leben, bzw. einen kleinen Ausschnitt des Lebens einer jungen Frau bewerten können? Doch ich wage es, da Malalas Geschichte unter die Haut geht und uns alle etwas angeht.
Das Buch ist in mehrere Etappen eingeteilt und zunächst ist nichts von den Schrecken zu erahnen, die folgen werden. Man bekommt einen wunderbaren Einblick in die Familienalltag- das Buch ist direkt aus Malalas Perspektive erzählt- und es ist festzustellen, wie normal ihr Leben ist, auch wenn sie in einem komplett anderen Kulturkreis aufgewachsen ist. Sie schaut gerne fernsehen, streitet mit ihren Brüdern und ihr Vater ist ihr großer Held. Zu ihrer Familie ist zu sagen, dass diese sehr weltoffen ist, vor allem ihr Vater setzt sich sehr für Mädchen ein und auch in schwierigen und gefährlichen Zeiten vertritt er seine Meinung. Malala ist ein sehr wissbegieriger Mensch und die Schule hat einen hohen Stellenwert in ihrem Leben und man bekommt einen sehr guten Einblick in ihre Denkweise; im Allgemeinen ist sie eine sehr angenehme, sympathische Person.
Ihr normales Leben wird vom Taliban zerstört und durch ihre kindlichen Augen- sie war damals zehn als alles begonnen hat, wenn ich mich recht erinnere- wird einem nochmals diese Brutalität vor Augen geführt. Es folgen Krieg, Bomben, Militär, Hinrichtungen und die ständige Angst um das eigene Leben. Diese Bedrohung war greifbar und auch, wenn ich Gott sei Dank noch nie so etwas Schlimmes durchleben musste, konnte ich mich sehr gut einfühlen. Die Ideen des Taliban sind wirklich erschreckend und wären, so hoffe ich doch, in unserer westlichen Gesellschaft absolut unvorstellbar, doch für Pakistan, einem Land, das noch sehr mit seinen Traditionen verbunden ist und sich jedoch versucht zu öffnen, ist der Taliban Gift.
Ich bewundere Malala und ihre Familie für ihren Mut sich offen gegen den Taliban zu stellen, auch wenn es für sie bedeutet, jeden Moment auf offener Straße erschossen zu werden.
Das Buch ist aufgrund des simplen Schreibstils recht schnell durchzulesen. Was mir sehr gut gefallen hat, war, dass je nach Malalas Alter der Schreibstil etwas variiert, sodass alles wirklich sehr authentisch war.
Auch wenn ich nicht in Politik oder Geschichte interessiert bin- zumindest nicht in den Teil, der den nahen Osten betrifft- hat dieses Buch mich dazu bewegt, mich damit auseinanderzusetzen, da die Unterdrückung der Menschen, vor allem die der Frauen, in der heutigen Zeit einfach nicht sein sollte und nur weil es auf der anderen Seite der Erde geschieht, heißt es nicht, dass man sich keine Gedanken darüber machen sollte.

Fazit
Dieses Buch hat mich sehr bereichert. Ich habe Einblick in eine Lebensabschnitt einer mutigen jungen Frau bekommen, die sich für das Recht auf Bildung einsetzt und nie die Hoffnung verliert, auch wenn die Situation aussichtslos erscheint. Wir können alle etwas von Malala lernen und deshalb kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen!

5/5 Herzchen

Kommentare:

  1. Ich tingel jetzt schon ewig um dieses Buch, aber jedes Mal wenn ich denke ich nehme es mit, drängelt sich ein anderes Buch vor :(
    Eine wirklich tolle Rezi von dir

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Und du musst dieses Buch unbedingt lesen! Ich habe es an einem Tag verschlungen, weil es mich so mitgerissen hat.

      Löschen