Freitag, 7. Juli 2017

House of Night- Entfesselt (P.C. Cast, Kristin Cast)



Titel: House of Night- Entfesselt
Autor: P.C. Cast, Kristin Cast
Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 448
Verlag: FJB
Reihe: Band 11 von 12
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Meine Wertung: 3 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag






Inhalt 
Seit ihrem tiefen Fall ist Neferet vollkommen verändert. Getrieben von einem nie gekannten Durst nach Rache, setzt sie alles auf eine Karte: Sie will die Macht über das House of Night, sie will die Macht über die Menschen, sie will die Macht über das Böse! Jetzt wird nicht mehr verhandelt – jetzt herrscht Krieg! Können Zoey und ihre Freunde noch etwas gegen sie ausrichten?

Meine Meinung 
Nachdem Band zehn mich sehr enttäuscht hatte, waren meine Erwartungen an dieses Buch eher mäßig. Das Cover gefällt mir sehr gut (es ist pink!).
Die Handlung beginnt nur einige Tage nach dem großen Finale von Band zehn und ich habe sehr leicht wieder in die Geschichte hineingefunden. Schon nach wenigen Seiten stehen Zoey und ihre Clique vor neuen Herausforderungen, die nicht einfach zu bewältigen sind und einige Opfer erfordern. Vor allem Aphrodite und Neferet sind in diesem Buch im Fokus gestanden, was mir sehr gut gefallen hat, zu einem, da Aphrodite zu meinen Lieblingscharakteren zählt, zu anderem, da man fast alles über Neferets Vergangenheit erfahren hat und sie somit viel besser »verstehen« konnte und den Ursprungs ihrer verdorbenen Seele erfahren hat.
Die gesamte Handlung ist einer Prophezeiung gefolgt, die eine Änderung von Zoeys Charakter mit sich bringt. Dies hat die Geschichte zwar vorangebracht, jedoch wurden die inneren Vorgänge der Protagonistin absolut unrealistisch geschildert und somit war das ganze wirklich schlecht umgesetzt. Zudem war wieder sehr viel nur nichtsbringender Dialog und auch das Verhalten mancher Charaktere, vor allem Stark, hat mich einfach nur genervt, da man eigentlich glaubt, dass sie sich nach den ganzen Geschehnissen erwachsener verhalten müssten.
Spannung kam auch durch die schulinternen Konflikte auf und die daraus folgenden brutalen Konsequenzen. Das Buch bereitet gut auf den finalen Band vor, von dem ich mir einige erwarte und hoffe, dass dieser die reihe würdig abschließen wird.

Fazit
Besser als sein Vorgänger, doch schwache Charaktere und eine zu Beginn nicht vorankommende Handlung haben  dieses Buches nur zu einem gerade mal durchschnittlichen gemacht.

3 / 5 Herzchen


Weitere Bände:
5. Gejagt

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen