Donnerstag, 1. Februar 2018

LESEMONAT | Januar 2018 📚

Hi!
Wow, wie schnell ist bitte der Januar vergangen? Das neue Jahr ist zwar noch jung aber holla die Waldfee, geht es wieder rasant voran. Der erste Monat war lesetechnisch echt in Ordnung- ich habe drei BĂŒcher beendet, davon war eines von meinem SuB, die anderen beiden BĂŒcher hatte ich vor ca. 6 Jahren schon einmal gelesen (lange ist's her). NatĂŒrlich waren auch Texte von der Uni dabei, von denen ich einen hier nĂ€her anfĂŒhren möchte, da mir dieser wirklich gut gefallen hat und natĂŒrlich die guten Fanfictions- meine Januar-Favorit werde ich in diesem Post auch vorstellen. Von diesen Kategorien wird jedoch nichts in die Statistik mit einfließen. Nun aber viel Spaß beim Lesen.

GELESEN
  

Gelesene BĂŒcher: 3
Anzahl der Seiten: 1222
Top / Highlight: -
Flop / EnttÀuschung: Night World- Prinz des Schattenreichs
Animant Crumbs Staubchronik (Lin Rina) | ♥︎ | Rezension
Night World- Prinz des Schattenreichs (Lisa J. Smith) | 2,5♥︎ | Rezension
evermore- Der blaue Mond (Alyson NoĂ«l) | 3 ♥︎ | Rezension 
Direkt zu Beginn des Monats habe ich einen recht dicken Schinken verschlungen und zwar Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina. Dieses Buch macht nicht nur rein optisch was her, sondern hat auch einen zuckersĂŒĂŸen Inhalt und hat meine Liebe zu London, soweit den Wunsch dorthin zu reisen, noch mehr entfacht. ErnĂŒchternd war hingegen Night World- Prinz des Schattenreichs von Lisa J. Smith. Dieses Buch hat mein dreizehnjĂ€hriges Ich sehr begeistern können, doch die zwanzigjĂ€hrige Elisa konnte damit leider nicht mehr so viel anfangen. Und at last but not least: evermore- Der blaue Mond von Alyson NoĂ«l. Dieses Buch war eine angemessene Fortsetzung und hat sich recht schnell lesen lassen.
FANFICTIONS
When aspiring novelist Darcy Daniels comes into possession of the juiciest bit of celebrity gossip, she is at the tail end of a rough year that has taken a toll on both her self worth and her net worth. Will her snap decision to sell this story and save herself come back to haunt her? And what happens when she finds herself falling for the man whose life she ruined in the process? // Lesen? *klick*


Diese Fanfiction um Benedict Cumberbatch hat mich dermaßen gefesselt, dass ich sie innerhalb eines Nachmittags VERSCHLUNGEN habe und das obwohl die Kapitel nicht gerade kurz sind und das Ganze sogar noch auf Englisch verfasst ist (bei Texten, die nicht in meiner Muttersprache, sprich Deutsch, geschrieben sind, fĂ€llt mir das Lesen doch eher schwer, da ich versuche alles zu erfassen um vollstĂ€ndig eintauchen zu können, was natĂŒrlich erst bei einem gewissen Sprachniveau, das ich einfach nicht habe, möglich ist). Ganz ganz große Empfehlung, wenn ihr auch ein nerdiges Fangirl seid.
UNITEXTE
FĂŒr das Seminar EinfĂŒhrung in das philosophische Denken sollte das Essay Willensfreiheit und Determinismus von Ernst Tugendhat vorbereitet (sprich: gelesen) werden. Wie der Titel schon vermuten lĂ€sst, handelt der Text vom freien Willen, dessen Definition, bzw. des Begriffes an sich so wie den »Komponenten« (so möchte ich es jetzt mal nennen), die an diesem beteiligt sind und was mit der Willensfreiheit einhergeht. Da ich leider den Inhalt nur mĂ€ĂŸig wiedergeben kann und euch auch nichts Falsches erzĂ€hlen will, so habe ich HIER das Essay verlinkt- so könnt ihr es bei Interesse selbst nachlesen, was ich euch wirklich nur empfehlen kann, auch wenn das Essay nicht gerade leichte Kost ist.

Welche BĂŒcher habt ihr im Januar verschlungen und lest ihr auch gerne Fanfictions? Wenn ja, in welchen Fandom seid ihr?

Lesende GrĂŒĂŸe
Elisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen