Sonntag, 20. Mai 2018

evermore- Das Schattenland (Alyson Noël)



Titel: evermore- Das Schattenland
Autor: Alyson Noël
Preis: € 8,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416
Verlag: Goldmann
Reihe: Band 3 von 6
Altersempfehlung: -
Meine Wertung: 3,5+ Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag







Inhalt 
Niemals wird Ever ihrer großen Liebe Damen nah sein können. Keine Berührung darf sie riskieren, sonst wird seine Seele auf ewig im Schattenland gefangen sein. Doch Ever will sich damit nicht abfinden. Als sie sich deshalb der Magie zuwendet, trifft sie auf den coolen Surfer Jude, der ihr sofort sehr vertraut ist. Und während ihre Liebe zu Damen immer komplizierter wird, beginnt sie sich zu fragen, ob Damen wirklich der Richtige für sie ist. Oder hält das Schicksal vielleicht einen ganz anderen Weg für sie bereit?

Der erste Satz
»Alles ist Energie.«

Meine Meinung
Nach dem höchst dramatischen Ende des zweiten Bandes wollte ich natürlich wissen, wie sich die Geschichte um Damen und Ever weiterentwickelt. Die Handlung knüpft circa zwei Wochen später an und mir ist es leicht gefallen in die Geschichte hineinzufinden. Auch wenn mich zu Beginn die beiden Protagonisten sehr genervt haben: Damen sagt dem luxuriösen Lifestyle ab, den er zuvor geführt hat um »Buße« zu tun, obgleich offensichtlich ist, dass die nichts an der Situation ändern wird und Ever mit ihrem Gefühslchaos aus Schuld und pubertierender Verliebtheit à la Weil ich dich liebe muss ich dich verlassen, weil ich dir so Schreckliches angetan habe, obwohl ich eigentlich wie, dass es nicht meine Schuld ist. Glücklicherweise hat sich dies vor der Hälfte des Buches wieder gelegt, sodass ich es vollkommen genießen konnte, vor allem da Ever versucht einen Weg zu finden um den Fluch zu brechen, mit dem Roman das Liebespaar belegt hat. Die verschiedenen Quellen, die sie hierfür aufsucht waren interessant gestaltet, vor allem da dadurch ein neuer Charakter eingeführt wurde: Jude. Ihn zu durchschauen war sehr schwer, da er die Protagonistin zu einem unterstützt, zu anderem aber auch Vieles zurückhält, sodass man sich als Leser durchgehend fragt, auf welcher Seite er steht.  Die Atmosphäre zwischen den beiden war äußerst seltsam, wobei man im Laufe der Handlung den Grund hierfür erfährt. Natürlich führt die Bekanntschaft mit Jude zu Problemen mit Damen, da Judes Schicksal mit Evers verknüpft ist und das die Beziehung gefährdet, sodass auch hier neue Konflikte entstanden sind. Nichtsdestotrotz wird auch gezeigt, dass Damen und Ever um ihre Beziehung kämpfen und sich nicht von den Hindernissen, die ihnen in den Weg gelegt werden, aufhalten lassen. 
Auch Roman, der fiese Antagonist kommt wieder zum Tragen und auch wenn er eine absolut widerliche Ausstrahlung hat, so LIEBE ich ihn als Gegenspieler, da er einfach auf eine ganz spezielle Art und Weis böse ist und man nie weiß, welchen Schachzug er als Nächstes tätigt.
Ebenfalls erfährt Ever weiteres über ihre Vergangenheit, was ihre Beziehung zu Damen auf eine harte Probe stellt, da hier Einiges ans Licht kommt, was ihre zukünftigen Entscheidungen beeinflusst. Durch diese zahlreichen Konflikte konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen, da es sehr spannend war und ich somit über die Seiten geflogen bin. Des Weiteren erfährt man wieder Einiges über die Welt der Unsterblichen und das Schattenland, in das Damen verbannt werden könnte, falls Ever und er DNA austauschen, sowie Magie. Zusätzlich ziehen sich Themen wie Verlust, Loslassen und Vergebung wie ein roter Faden durch das ganze Buch und führen dann zu einem unerwarteten Ende, das wirklich sehr spannend war.

Fazit
Eine sehr gelungene Fortsetzung, trotz einiger Schwächen zu Beginn. Dieses Buch war bis jetzt das beste der Reihe und ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Ever und Damen weitergeht!
3,5+ / 5 Herzchen


Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen